Kalenderwoche 20 und 21 – 2022

Neu in der Vermittlung!


Sorgenkind der Woche

Willi

Unser Willi ist auf der Suche nach seiner Familie, die ihm ein Chance gibt, auch mit Maulkorb integriert zu werden. Im Moment lebt Willi bei einer erfahrenen Hundetrainerin, die mit ihm an seinen Problemen arbeitet.

Wie wir uns das neue Zuhause vorstellen:

  • Willi braucht ganz klare Spielregeln.
  • Willi braucht eine ruhige konsequente Führung. In den ersten Wochen muss der Maulkorb dauerhaft getragen werden.
  • Während dieser Zeit sollte mit ihm mit einem 2. Maulkorb das Auf-und Absetzen trainiert werden.
  • Willi braucht sein eigenes Zimmer. Der nächste Schritt wäre, dass er dort ohne Maulkorb untergebracht wäre, als weiteren Schritt, dann nur mit einem Hundegitter getrennt.

Die neuen Besitzer brauchen definitiv Geduld und gelegentliche Ausraster von Willi dürfen kein Problem darstellen.

Wer stellt sich dieser Herausforderung?

Hilferuf Josephine!

Als ich den traurigen Blick von Josephine sah, musste ich einfach reagieren.

Die Dobermann-Mix Hündin wurde von ihren Besitzern in eine Art Tierheim abgegeben. Besser gesagt sie wird gefüttert, medizinische Versorgung gibt es aber nicht. Sie ist ca. 5 Jahre alt und versteht die Welt nicht mehr. Sie ist eine eher schüchterne aber liebe Hündin, die die Nähe zu den Menschen sucht und sich gut mit anderen Hunden versteht.
Ich würde sie so gerne da rausholen und nach Deutschland reisen lassen.

Wer kann für Josephine eine Pflege- oder sogar Endstelle bieten? Auch über eine Ausreisepatenschaft würden wir uns sehr freuen.

Weitere Informationen:

Dobermann-Nothilfe e.V

Ilka Brinkmann

Ilkabrinkmann@gmx.de

Spendenaufruf Pensionskosten Dobermänner

Es ist 5 vor 12 für den Dobermann-Nothilfe e.V !

Seit Monaten stagnieren die Vermittlungen. Dies ist auf der einen Seite traurig für die Hunde, die sich ein eigenes Zuhause wünschen. Dramatisch ist es allerdings für die Hunde, die es jetzt schon sehr schwer haben und in unserer Obhut sind. Wir nehmen jeden Monat viel Geld in die Hand, damit sie gut untergebracht werden und mit ihnen an ihren Defiziten gearbeitet wird. Dies ist bald nicht mehr möglich und wir wissen nicht mehr weiter. Sollte denn alles vergebens gewesen sein? Bitte nicht.

Wir brauchen hierfür eure Hilfe, damit wir auch weiterhin für die Dobermänner da sein können. Bitte lasst uns nicht im Stich. Wir freuen uns über jede Hilfe von euch.

Gerne per PayPal : info@dobermann-nothilfe.de

Oder auf unser Konto:

Dobermann-Nothilfe e.V

IBAN: DE 08573510300012003588

Besonders Lex und Willi sagen DANKE

Spendenbescheinigungen können ab EUR 300,00 ausgestellt werden. Für Beträge bis EUR 300,00 erkennt das Finanzamt den Kontoauszug an.

SPARDA BANK SUEDWEST e.V. – wir sagen Danke!

Unser riesengroßer Dank geht an die SPARDA BANK SUEDWEST e.V., die uns mit einer tollen Spende von EUR 1.500,00 unterstützt hat.

Damit konnten wir unsere polnischen Partnertierheime unterstützen, die täglich für die Menschen und Tiere aus der Ukraine im Einsatz sind.

Vielen lieben Dank sagt das Team der Dobermann Nothilfe e.V.

Ein großer Dank geht an MARENGO!

Wir bedanken uns ganz herzlich auch im Namen unserer polnischen Kollegen bei der Firma MARENGO für 3 Paletten hervorragendes Futter und Leckerchen für unsere polnischen und ukrainischen Schützlinge.

  • Marengo Classic 36 x 15 kg
  • Marengo Premium 30 x 12,5 kg
  • Marengo Pure Joy Lachs 62 x 12,5 kg
  • Lieblingskekse 9 x 10 kg

Wir und unser polnisches Partnertierheim Fundacja Wzajemnie Pomocni freuen uns riesig darüber und sagen vielen herzlichen Dank an MARENGO!

Kalenderwoche 18 und 19 – 2022

Neu in der Vermittlung!


Grüße aus dem neuen Zuhause!

Kalenderwoche 16 und 17 – 2022

Neu in der Vermittlung!


Grüße aus dem neuen Zuhause!

Kalenderwoche 14 und 15 – 2022

Neu in der Vermittlung!


Grüße aus dem neuen Zuhause!

Kalenderwoche 13 – 2022

Neu in der Vermittlung!


Zuhaue gefunden!


Grüße aus dem neuen Zuhause!