Simone Hammer-Lippert

1. Vorsitzende der Dobermann Nothilfe e.V.
Verwaltungsarbeiten und Vermittlung
info@dobermann-nothilfe.de
Telefon: 02745/930695
Fax: 02745/931624

 


Manuela Rosskothen

2. Vorsitzende
Vermittlung, Ansprechpartner bei Erziehungsfragen
manuela-dobermann-nothilfe@gmx.de
Mobil: 0162/7312860

 


Anja Sierocki

Geschäftsführerin
Vermittlung, Allgemeines
anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de
Telefon: 06241/593995

 


Ilka Brinkmann

Vermittlung
ilkabrinkmann@gmx.de
Mobil: 0163/500 47 33

 


Inge Gesel

Vermittlung
ingegesel-dobermann-nothilfe@gmx.de
Mobil: 01516/1478285

 

 


Hannelore Plenk

Vermittlung
hannelore@plenk.net
Telefon: 02351/42510

 


Yvonne Kube

Vermittlung
yvonnekube-dobermann-nothilfe@gmx.de
Mobil: 0151/53590338

 

 

 


Jeanette Otto

Vermittlung
jeanette1.otto@gmail.com
Mobil: 0172 260 2521

 


Thomas Schmidt

Privatabgaben Dobermänner/-mischlinge, Pflegestellen für Dobermänner, Bearbeitung HP
dobermann@dobermann-nothilfe.de
Mobil 0173 2350592


Nicole Schmidt

Privatabgaben Dobermänner/-mischlinge, Pflegestellen für Dobermänner, Bearbeitung HP
dobermann@dobermann-nothilfe.de
Mobil : 0177 8964531

 


Tina Tognolli

Patenschaften
patenschaft@dobermann-nothilfe.de

 

 

 


Unsere Kathi in Polen

Ansprechpartner für Dobis und Dobimischlinge in Polen

 


Gisela Iffland

Bearbeitung der Internetportale, erstellt die Texte zu unseren Hunden

 

 

 

 

 


Bitte beachten Sie!
Für die Vermittlungen von Hunden über den Dobermann-Nothilfe e.V. sind ausschließlich Frau Simone Hammer-Lippert, Frau  Anja Sierocki, Frau Manuela Rosskothen, Frau Ilka Brinkmann, Frau Yvonne Kube, Frau Hannelore Plenk und Frau Jeanette Otto zuständig.

Sollte sich jemand anderes in unserem Namen in Vermittlungsangelegenheiten an Sie wenden, bitten wir um Nachricht unter Tel.: 02745 – 93 06 95 oder per Mail an: info@dobermann-nothilfe.de.


Aktive Helfer im Team des Dobermann Nothilfe e.V.

Claudia:

Ich engagiere mich für die Dobermann-Nothilfe, weil wir das selbe Ziel haben: Tieren helfen auch über die Grenzen hinaus und die Menschen unterstützen die dort vor Ort versuchen das Leid der Tiere zu lindern. Ich weiß, dass die Hilfe auch genau dort ankommt und deshalb bin ich dabei.

 


Knut:

Aktiver Tierschutz ist uns wichtig. Die Dobermann-Nothilfe betreibt dieses und kümmert sich nicht nur um Dobermänner, sondern auch um andere. Egal ob jung, alt, krank oder gesund. Die Dobermann-Nothilfe hat schon viel vor Ort bewirkt. Alte und kranke Tiere haben auch ein Recht zu LEBEN.

 


Michaela:

Ich bin Pflegestelle der Dobermann-Nothilfe, weil ich den Notnasen eine Chance auf ein besseres Leben ermöglichen möchte. Ist erst mal ein Pflegehund bei mir eingezogen suchen wir in Ruhe nach einem liebevollem Zuhause. Es ist auch immer wieder schön zu sehen wie dankbar die Tiere doch sein können.

 

 


Angela:

Ich bin bei der Dobermann-Nothilfe als Pflegestelle aktiv weil der Verein nicht nur jungen Hunden eine Chance auf ein besseres Leben gibt sondern auch den alten, kranken und gehandikapten, die mir besonders am Herzen liegen.


Karina:

Dauerpflegestelle in Polen. Immer da wenn Hilfe dringend gebraucht wird.

 

 


Kerstin :

Ich bin durch eine Freundin zur Pflegestelle der Dobermann Nothilfe geworden,  weil ich es gut finde, dass der Verein jedem Hund eine Chance gibt!


Byanca:

Hunde gehören zu meinem Leben und mit der Dobermann Nothilfe habe ich einen Verein gefunden, wo ich mich sehr gut aufgehoben fühle.

Es ist ein super Team wo nicht nur geredet sondern auch gehandelt wird und zwar genau da wo es wirklich nötig ist.

 


Claudia:

Ich bin für die Dobermann-Nothilfe als Dauer-Pflegestelle aktiv, weil ich es wunderbar finde, mit welchem Engagement man sich hier für die armen Hundeseelen einsetzt.

Und weil es nichts Schöneres gibt, als die Liebe und Dankbarkeit von diesen Tieren geschenkt zu bekommen.

 


Christina:

Ich engagiere mich bei der Dobermann Nothilfe als Dauer-Pflegestelle, weil ich in dem Verein ein tolles Team, wie auch eine super Organisation gefunden habe, mit der ich sehr gerne zusammen arbeite.

Ich finde es super, wie sich die Dobermann-Nothilfe für die Tiere einsetzt und welch tolle Arbeit sie leistet.

 


Heidrun:

Ich möchte den Hunden helfen,  dass sie ein besseres Leben haben. Dafür habe ich auch die Zeit und wie  ich hoffe auch die Geduld.

 



Michaela:

Warum mache ich es? Tiere geben uns sooo viel und einige werden über Jahre nur mit Füßen von uns Menschen getreten. Es ist immer wieder eine Herausforderung,  „neue“ Hunde als Pflegestelle aufzunehmen. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie gut diese Tiere sich entwickeln, sie dürfen wieder Hund sein. Es ist immer wieder schön zu erleben, wie herzlich diese Hunde in ihrem endgültigen Zuhause aufgenommen werden.

Es ist immer wieder schön Zwei- , „Drei-“ und Vierbeiner glücklich zu sehn! Genau darum mache ich es!


Tina:

Tierschutz ohne Grenzen ist mir sehr wichtig. Meine Liebe gilt allen Tieren, insbesondere aber den Hunden und meine heimlichen Lieblinge sind Dobermänner. Da versteht es sich fast von selbst, dass ich die Dobermann-Nothilfe ins Herz geschlossen habe. Als Teilzeit-Pflegestelle habe ich angefangen, inzwischen mache ich auch Vor- und Nachkontrollen.

Jeder kann helfen und eine Patenschaft ist eine besonders schöne und sehr persönliche Art zu helfen. Als ich vom Verein gefragt wurde, ob ich die Organisation der Patenschaften übernehmen will, habe ich keine Sekunde gezögert.


Andre:

Mit dem Engagement für und mit der Dobermann Nothilfe konnte schon so viel Gutes erreicht werden. Regelmäßig fahre ich mit nach Polen und bei jedem Besuch dort sehe ich, dass die Hilfe genau dort ankommt, wo sie gebraucht wurde und immer noch wird.