erstellt: 11.09.2019   –   update:
Name Magnus
Rasse Dobermann
Geschlecht männlich – kastriert
Geboren 11/2017
Größe/Gewicht
Farbe braun
Verträglichkeit mit Hunden ja
Verträglichkeit mit Katzen
Verträglichkeit mit Menschen ja
Verträglichkeit mit Kindern
Kann alleine bleiben
Im Auto mitfahren
Handicap
Befindet sich Pension Salzwedel

Magnus

Magnus wurde im November 2017 in einem Hinterhof eines verlassenen Fabrikgeländes geboren. Die Mutter ernährte sich und später auch die Welpen von zusammengesuchten Resten und manchmal hingeworfenen Futterspenden.

Als die Welpen im possierlichen Alter waren, sah ein Alkoholiker den kleinen Hundemann und nahm in kurzerhand mit zu sich. Der Welpe wurde in einer geschlossenen Veranda gehalten, bekam keinen Auslauf und oftmals kein Futter – was ohnehin nur aus Abfällen bestand.

Natürlich fehlte ihm Spielzeug, freundliche Ansprache und ein geregelter Alltag.

Als die Zähne gewechselt wurden und Magnus begann, Dinge in der vollgemüllten Veranda anzuknabbern, bekam er Schläge. Oftmals eben – je nach Alkohol-Zustand des Mannes – zeitversetzt.

Magnus wuchs und hatte schon bald keinen Platz mehr in der Veranda. Die Lösung lag auf der Hand: er wurde an einer alten, halb verrotteten Hundehütte mit einer Kette angebunden.

Dort vegetierte er bei Wind und Wetter schutzlos vor sich hin und wurde zufällig von tierlieben Passanten gesehen, die einer Tierheim-Leiterin Bericht erstatteten.

Diese Frau hatte anfangs keine Chance, den Hund zu übernehmen, konnte ihn dann aber gegen eine gute Summe für seinen Besitzer freikaufen.

Der völlig unterernährte und gebrechliche Hund kam in eine warme Umgebung und wurde mit zur Verfügung stehendem Futter ganz langsam gepäppelt. Es war klar: er musste – sobald es sein Zustand erlauben würde – nach Deutschland ausreisen und in einer guten Pflegestelle aufgebaut werden.

Gesagt – getan: Magnus lebt nun in Salzwedel in einer Pension, genießt den Auslauf, das fünfmal am Tag in kleinen Portionen gereichte Futter und die vielen Streicheleinheiten und freundlichen Worte.

Er ist mit allen anderen Hunden verträglich, er liebt es, zu rennen und zu toben und hat inzwischen das Gesicht eines glücklichen Hundes. Er ist Menschen gegenüber trotz seiner Vergangenheit sehr freundlich, er liebt es, Dinge zu lernen und hat eine schnelle und gute Auffassungsgabe.

Ist Magnus mit anderen Hunden zusammen im Auslauf und man streichelt zu Beginn einen anderen Hund als ihn, drängt er sich eifersüchtig dazwischen. Ich denke, es wäre für diesen Hund von Vorteil, wenn er bei liebevollen neuen Haltern die Prinzenrolle einnehmen dürfte. Trotzdem muss er noch einige Dinge des Hunde-1×1 lernen und es wäre schön, wenn die neuen Halter Erfahrung in der Erziehung eines großen agilen Hundes hätten.

Magnus ist zwischenzeitlich kastriert, geimpft und gechippt und ist nach eingehender Untersuchung für gesund befunden worden.

An der Gewichtszunahme muss langsam und sicher noch einige Zeit gearbeitet werden. Aber das wird schon….

Über Ihre aussagekräftige Bewerbung freuen wir uns sehr und hoffen für Magnus, dass sich ihm schon bald der Himmel auf Erden öffnen wird.

 

Kontaktdaten:

Cindy Grimm
www.Tierpensiongrimm.de
015154669503


Zurück zu Dobermänner suchen ein Zuhause