erstellt: 12.10.2018   –   update:
Name Balu
Rasse Dobermann
Geschlecht Rüde – kastriert
Geboren Oktober 2016
Farbe braun
Verträglichkeit mit Hunden Hunde grundsätzlich kein Problem.
Bei unkastrierten Rüden hinterfragt er
Da er aber ein grober Spieler ist, ist er den meisten Hunden zuviel
und der Mensch muss etwas Dampf rausnehmen.
Verträglichkeit mit Katzen lebt aktuell mit zwei Katzen zusammen
Verträglichkeit mit Menschen ja
Verträglichkeit mit Kindern ja
Kann alleine bleiben s. Text
Im Auto mitfahren ja
Befindet sich

Stärken         

  • Balu ist ein lernwilliger und schnell verstehender Dobermann
  • Er ist ein riesen Quatschkopf und hat den Schalk im Nacken
  • Er ist bisher für jede Tätigkeit zu begeistern vom Frisbee spielen bis Unterordnung-vom Scootern bis Schutzdienst. Ein Allround Talent!
  • Zusätzlich ist er aber ein riesen Schmuser der sich seiner Größe gar nicht bewusst ist und am liebsten auf dem Schoß eingerollt liegen mag

Schwächen 

  • Balu kann nur nach Eingewöhnung etwas alleine bleiben! Damit tut er sich etwas schwer- ist aber ausbaufähig.
  • Balu neigt dazu, bei externer Aufregung oder extrem schnellen Bewegungen schnell in den Beutebereich zu wechseln. Nach viel Training ist seine Impulskontolle deutlich besser und er hat sich viel mehr im Griff- das sollte trotzdem weiter gearbeitet werden.

Seine Vorgeschichte

Balu kommt ursprünglich aus Ungarn und wurde von dort als Welpe nach Deutschland gebracht um ein Wachhund zu werden. Dort lebte er auf einem Grundstück und verbrachte die meiste Zeit alleine. Schnell fand er auch raus, wie man das Grundstück alleine verlassen konnte und sich spannenderen Dingen zu widmen. Die ersten Anzeigen hagelte es dann in Hessen für das Anspringen von Passanten bis es dann irgendwann zu einem Beißvorfall kam und die Stadt ihm seinem Besitzer wegnehmen wollte, damit er ins Tierheim kommt. Um ihm dieses Schicksal zu ersparen schaltete sich die Exfrau ein, die ihn übernahm. So landete es dann auch bei uns, denn seine Hundetrainerin war eine Trainerkollegin.

Im Dezember 2017 übernahmen wir dann einen jungen Dobermann der keine Ahnung vom 1×1 der Alltagsregeln hatte. Er konnte weder an der Leine laufen noch jegliche Grundbefehle. Da er ein wissbegieriger Schüler war/ist kann er all diese Sachen nun und möchte das ganze gerne festigen.

Was wir uns wünschen

Wir wünschen uns für ihn ein kompetentes Zuhause, das ihm weiterhin eine Struktur im Alltag geben kann, an der er sich festhalten kann. Gleichzeitig braucht er immer noch jemanden, der ihm in manchen  Situation vorgibt wie er sich am besten zu verhalten habt.

Es sollte auch jemand sein, der aktiv etwas mit seinem Hund erleben möchte, denn Balu ist für alle Schandtaten zu haben. Wird er nicht beschäftigt sucht er sich Beschäftigung.

Balu ist kein Stadthund, er sucht deswegen ein etwas ruhigeres Zuhause. Er kann zwar mittlerweile Reize gut aushalten, auf Dauer fehlt es ihm jedoch an der Impulskontrolle alles aushalten zu können.

 

Ihr fühlt euch angesprochen und wollt Balu mal kennenlernen? Dann schreibt uns doch eine Mail an info@care-for-moments.de oder ruft uns an 0170-1874203


Zurück zu Dobermänner suchen ein Zuhause