— Endstelle gesucht —

erstellt: 01.04.2019 —  update:
Name Nox
Rasse Dobermann
Geschlecht Rüde – nicht kastriert
Geboren 06.04.2016
Farbe schwarz/rot
Größe / Gewicht ca. 78 cm / ca. 44 kg
Verträglichkeit mit Hunden ja
Verträglichkeit mit Katzen nicht bekannt
Verträglichkeit mit Erwachsenen ja
Verträglichkeit mit Kindern ja, ab 16 Jahren
Kann alleine bleiben stundenweise
Im Auto mitfahren ja
Beißvorfall / Auflagen nein/nein
Wesenstest nein
Handicap nein
Aufenthaltsort 41749 Viersen

Nox

Unser Dobermann-Rüde Nox wurde von seinem ehemaligen Besitzer als Welpe adoptiert. Aufgrund familiärer Veränderungen musste Nox in den letzten Monaten sehr viel Zeit alleine Zuhause verbringen. Darunter hat Nox als sensibler Dobermann sehr gelitten und sein Besitzer hat sich dazu entschlossen, eine neue Familie für Nox zu suchen, die den tollen Rüden körperlich und geistig auslastet und ihm die verdiente Liebe zukommen lässt.

Jeder Dobermannkenner weiß, dass ein Dobermann sehr unter einem Besitzerwechsel leidet. Nox hat unter dem Verlust seiner Bezugsperson und seiner gewohnten Umgebung gelitten und es hat ihn aus der Bahn geworfen. Er hatte kurzzeitig ein Zuhause gefunden – hier hat er allerdings den Herrn des Hauses angeknurrt und immer wieder fixiert. Jetzt befindet sich Nox in einer Hundepension. Zu Beginn hat er auch hier durch Knurren seinen Stress  aufgezeigt – mittlerweile kommt er dort langsam an und wird stabilisiert.

Wir suchen für den tollen Rüden verständnisvolle Menschen mit Dobermann-Erfahrung, die ihn in Ruhe ankommen lassen und ihm die Zeit geben langsam wieder Vertrauen aufzubauen. Liebevolle Konsequenz darf nicht fehlen, da er als potenter Rüde auch gelegentlich seine Grenzen austestet.

Nox ist ein freundlicher und verspielter Rüde, den man gelegentlich in seine Schranken weisen muss. Er hat einen guten Grundgehorsam und hört auch im Freilauf.

Nox ist mit seinen Artgenossen – egal ob groß oder klein – verträglich. Er bevorzugt allerdings das weibliche Geschlecht – bei Rüden entscheidet die Sympathie. Mit Katzen konnte Nox bisher noch keine Bekanntschaft machen.

An der Leinenführung sollte gearbeitet werden, da er zu Beginn des Spaziergangs gerne zieht. Bei Menschen, die sich ungewöhnlich bewegen oder sehr laut sind, sollte man ihn im Auge behalten. Auch schreiende Kinder stressen den Rüden.

Alleine bleiben ist für Nox kein Problem und auch das Autofahren bereitet ihm keinen Stress. Nox kennt Zähneputzen und lässt sich problemlos die  Krallen schneiden.

Wenn Sie unserem Nox ein Zuhause bieten wollen melden Sie sich bei seiner Vermittlerin.

Kontakt

AnsprechpartnerinIlka Brinkmann
Telefon:0163/500 47 33
Mail:ilkabrinkmann@gmx.de