— Endstelle gesucht! —

erstellt: 28.03.2019 —  update: 02.06.2019
Name Aron
Rasse Dobermann
Geschlecht Rüde – kastriert
Geboren 13.11.2016
Farbe schwarz/rot
Größe / Gewicht ca. 70 cm / ca. 33 kg
Verträglichkeit mit Hunden ja, s. Text
Verträglichkeit mit Katzen nein
Verträglichkeit mit Erwachsenen ja
Verträglichkeit mit Kindern ja, ab 12 Jahren
Kann alleine bleiben stundenweise
Im Auto mitfahren ja
Beißvorfall / Auflagen nein/nein
Wesenstest nein
Handicap nein
Aufenthaltsort 41749 Viersen

Aron

Unser Aron – ehemals Rocky – kommt leider aus der Vermittlung zurück, da es mit dem vorhandenen Rüden immer wieder zu Streitereien kommt.

Aron hat seine beiden ersten Lebensjahre mit einer Hündin in einem Zwinger verbracht und wurde die letzten Monate vor seiner Rettung nur schlecht versorgt. Im Januar 2019 konnte er endlich seinen Zwinger verlassen. Er wurde aufgepäppelt und hat seine Lebensfreude wieder gewonnen. Jetzt ist er auf der Suche nach einem endgültigen Zuhause.

Menschen liebt Aron sehr – er hat trotz seiner Vergangenheit nicht das Vertrauen in die Menschen verloren. Er liebt das Schmusen und Kuscheln mit seinen Menschen und kann gar nicht genug Körperkontakt bekommen. Besuch begrüßt er freundlich und holt sich dort auch gerne weitere Streicheleinheiten. Teilweise zeigt er sich auch ein wenig distanzlos und springt an den Menschen hoch. Hier muss er auf jeden Fall noch ein wenig lernen.

Im Haus ist er an allem interessiert und am liebsten immer als Schatten dabei. Wird der Aktionsradius eingeschränkt und die Reize reduziert – liegt er entspannt auf der Seite und verarbeitet das neu Erlebte. Manchmal schnarcht er dabei auch ein wenig. Aron kann stundenweise alleine bleiben.

Spaziergänge liebt Aron sehr. Natürlich muss an seiner Leinenführigkeit noch gearbeitet werden, aber Aron ist ein typischer Dobermann, der seinen Menschen gefallen will. Er lässt sich gerne mit Leckerlies und Streicheleinheiten bestechen. Er kommt gut auf Rückruf zurück und setzt sich “strahlend” vor seinen Besitzer wenn keine Ablenkung da ist. Bei Begegnungen mit anderen Hunden, Joggern und Radfahrern zeigt er aktuell eine Leinenaggression.

Aron hat einen guten Grundgehorsam. Wenn allerdings zu viele Reize auf Aron einwirken, wird er nervös und läuft am liebsten große Runden zum Frustabbau. Das Thema Erregungs- und Frustationskontrolle sollte somit auf jeden Fall auch auf seinem Lehrplan stehen.

Aron hat in seiner Pflegestelle problemlos in einem Haushalt mit vier Artgenossen gelebt. Im jetzigen Zuhause gibt es Probleme mit dem vorhandenen Rüden, da dieser mit Aron’s ungestümer Energie überfordert ist. Wir würden Aron gerne als Einzelhund oder zu einer souveränen Hündin vermitteln. Katzen sollten auf jeden Fall nicht in seinem neuen Zuhause sein.

Aron ist auf keinen Fall ein Anfängerhund, sondern braucht jemanden, der ihm Sicherheit und Struktur gibt.

Möchten Sie mit Aron eine neue Zukunft beginnen? Hierzu müssen Sie in der Lage sein, ihm unendlich viel Liebe zu geben, ihn mit Konsequenz ohne Gewalt täglich seine Regeln zu zeigen. Dafür bekommen Sie ein Herz im schwarzen Fell welches: täglich für sie schlägt; Sie zum Lachen bringt; Ihnen zeigt, wie schön ein Leben ist.

Kontakt

AnsprechpartnerinIlka Brinkmann
Telefon:0163/500 47 33
Mail:ilkabrinkmann@gmx.de